LOGO
Amphitryon_li Salome_mi Amphitryon_re

Aktuelles
Spielplan
Repertoire
Alles tanzt nach meiner | Pfeife
Amphitryon
Aschenputtel
Der Brandner Kaspar | und das ewig' Leben
Der Froschkönig
Der Löwe im Winter
Der Sturm
Der Untergang
Die kleine Meerjungfrau
Die Schneekönigin
Die Schöne und das Biest
Die Todesfalle
Die tote Tante |Die kleinen Verwandten
Don Juan oder die Liebe | zur Geometrie
Ein Münchner im Himmel | und in der Hölle
Gefallene Engel
Heinrich der Achte | und seine Frauen
Herr Sumsemann fliegt | zum Mond
Hubert, das Gespenst von | Canterville
Ich bin begeistert
Macbeth
Mordsgedächtnis
Odoardo
Salome
Schluck und Jau
Undine
Wenn du geredet hättest, | Desdemona
Zum König geboren
Ensemble
Pressespiegel
Kontakt

Repertoire :: Die kleine Meerjungfrau :

Die kleine Meerjungfrau

Märchen frei nach Hans Christian Andersen von
Christa Margret Rieken

Arielle, die kleine Meerjungfrau Ulrike Dostal
Kurt, der kleine Kugelfisch Raphaela Zick
König Magnus, Arielles Vater Ingelore Holz
Annabelle, Arielles Schwester Anke Beermann
Prinzessin Fredigunde Isabella Lappé
Herr Wassermann Roland Schneider
Meerhexe Morbidia Brigitte Hoerrmann
Prinz Olaf Carlos Lazarte
Leichtmatrose Otto, bester Freund des Prinzen Ulf-Jürgen Wagner
 
Regie Brigitte Hoerrmann
Licht Lili Schneider

Arielle, die kleine Meerjungfrau, und ihr bester Freund, der kleine Kugelfisch Kurt, leben auf dem Grund des Meeres. Gegen den Willen ihres Vaters, dem Meerkönig Magnus, schwimmt sie nach oben, um die Welt der Menschen kennen zu lernen. Als sie den schönen Prinzen Olaf vor dem Ertrinken rettet, verliebt sie sich in ihn. Nun will sie auch ein Mensch werden, und die böse Meerhexe Morbidia soll ihr dazu verhelfen. Die hat aber böses im Sinn und verlangt dafür Arielles wunderschöne Stimme. Wie soll sie dann dem Prinzen sagen, dass sie es war, die ihn gerettet hat? Denn nur wenn es ihr gelingt, innerhalb von sieben Tagen, die Liebe des jungen Märchenprinzen zu gewinnen, darf sie ein Mensch bleiben und bekommt ihre Stimme zurück. Wenn nicht, muss sie sterben und wird zu Meerschaum. Nun behauptet aber die arglistige Prinzessin Fredigunede, die gar nicht schwimmen kann, den Prinzen gerettet zu haben. Denn die möchte zu gerne seine Frau werden. Aber am Ende geht für die kleine Meerjungfrau alles gut aus. Die Meerhexe Morbidia verliert ihre Zauberkraft und muss im Meer versinken.

 

interner Link folgtPressestimmen











© 2006-2012 Copyright  ensemble-theater. münchen im Forum Neuried  All rights reserved. Letzte Änderung: 19-11-07